A6-GHGW-Muensingen-scaled.jpg

Verkehrliche Wirkungsanalyse von
GHGW-Anlagen 
(Subplaner der Gruner AG)

Auftraggeber: Bundesamt für Strassen ASTRA

Standort: A6 Bern / A14 Luzern

Bearbeitungszeitraum: 2019 − 2021

Funktion: Projektleitung

Auf den beiden Autobahnabschnitten "Thun-Muri (A6 BE)" und "Rütihof-Emmen Süd (A14 LU)" wurde 2018 eine sogenannte Geschwindigkeitsharmonisierungs- und Gefahrenwarnung (GHGW) in Betrieb genommen. Im Rahmen einer wissenschaftlich orientierten Vorher-Nachher-Untersuchung wurden die verkehrlichen Wirkungen analysiert.

  • empirische maximale Verkehrsstärke

  • Verteilung der Verkehrsstärken pro Fahrstreifen

  • Zusammenbruchs-Wahrscheinlichkeit

  • Geschwindigkeitsverteilung

  • Entwicklung der Unfallzahlen

  • Reisezeitvergleiche

  • Auswirkung auf das untergeordnete Netz

1-Picto-hgrau_rgb_mR.png
2-Picto-gruen_rgb_mR.png
3-Picto-hgrau_rgb_mR.png
4-Picto-hgrau_rgb_mR.png
5-Picto-hgrau_rgb_mR.png
6-Picto-hgrau_rgb_mR.png